KUNSTRADIO


"Der Weg des Himmels/Gänge und Gesänge"


Idee, Konzept und Komposition: Katharina Riese
Regie: Ulf Langheinrich


Eine Gemeinschaftsproduktion von ORF-Kunstradio (im Rahmen der Kunstradioserie TRANSIT und den Wiener Festwochen.)



PLAY
53'58"
A CASSETTE OF THIS PROGRAM CAN BE ORDERED FROM THE "ORF TONBANDDIENST"
Akustische Stimmungsbilder von Fronleichnamsprozessionen und den dazugehörigen kirchlichen Riten und Performances wurden am Fronleichnamstag des Vorjahres an vier verschiedenen Orten gleichzeitig aufgenommen. Die O-Töne vom Vogelgezwitscher, von Windgeräuschen, Pöllerschüssen und von Litaneien, die während der Fronleichnamsfeiern im burgenländischen Großpetersdorf, im steirischen Bad Gams, in Innsbruck und in Bildstein in Vorarlberg aufgezeichnet wurden, bilden die weihe- und würdevolle Klangkulissse für die radiophone Darstellung dieser kirchlichen Großereignisse aus antipatriachalischer, frauenfreundlicher Sicht - aus derSicht der Autorin:

"Der Weg des Himmels/Gänge und Gesänge" ist (...) eine akustische Antwort auf das Thema Patriachat christlicher Prägung. Zu Fronleichnam als Fest des "Leib des Herrn" und damit Höhepunkt katholischer Indoktrination wird die Schöpfungsgeschichte und Menschwerdung als männliches Monopol gefeiert. Die Frau ist dieser Anschauung gemäß lediglich mumelnde Statistin und Botschaftsempfängerin. Bis zum Zeitpunkt der Einsetzung des Fronleichnamfestes hat es eine christliche Frauenbewegung gegeben."

Die radiophone Komposition "Der Weg des Himmels/Gänge und Gesänge" wird im Rahmen der Wiener Festwochen vom 26. bis 29. Mai 1994 in der Remise erstmals präsentiert.



1994 CALENDAR 1