KUNSTRADIO


I. "Das Wort des Propheten"
von Dimitriy Nikolaev


II. "It`s Peace that makes Pearls in Sea Shells"
von Biserka Vuckovic


III. "Forgive Us Lord, a Requiem"
von Dimitriy Nikolaev


IV. "The Lamb Dream (Miles & Emily)"
von Rupert Huber


I.
Das Wort des Propheten


Ein multilinguales Hörstück
von
Dimitriy Nikolaev
Sprecher: Igor Vetrov u. a.
Komposition und Tontechnik: Boris Sokolov
Regie: Dimitriy Nikolaev
Produktion: RADIO OSTANKINO 1/Zentrum für Zeitgenössische Kunst, Moskau

PLAY
- 13'20"

A CASSETTE OF THIS PROGRAM CAN BE ORDERED FROM THE "ORF TONBANDDIENST"
"Das Wort des Propheten" wird vom Volk mißverstanden. Niemand glaubt ihm, niemand will ihm folgen, wenn er SEIN WORT, das einzige, einzigartige von ihm verkündete Wort in mehreren Weltsprachen in die Menge wirft: "NJET, NO, NEIN, NON,.....". Das Volk zeigt sich widerspenstig und antwortet ihm "DA, YES, OUI, JA, SI,...". Das Volk versucht, den Propheten zu bekehren. Aber weder Worte noch Folter können den Propheten zu einem "JA" bewegen. Erst nach dem gewaltsamen Tod des Propheten übernehmen die Menschen sein Wort:"NEIN".
Ein neuer Prophet erscheint und verkündet ein neues Wort.....

Dieses Parabel-ähnliche Hörstück verweist auf das Verhältnis zwischen Welt/Herrschaftsideologien, ihren Propheten und politischen Träger und jenen, die diesen zu folgen aufgerufen sind. Entsprechendes Radionachrichtenmaterial, Aufzeichnungen von politischen Ereignissen, Reden und andere im Hörstück verwendete Beiträge lassen an aktuelle Bezüge denken. Das ABSOLUTE WORT als Ursache und Motiv für geschichtliche Prozesse mit verheerenden Folgen wird in der Akustik kriegerischer Auseinandersetzungen zum Ausdruck gebracht.
Ebenso wie das folgende Hörstück des Kroatischen Rundfunks wurde auch diese von RADIO OSTANKINO produzierte Radioarbeit von der EBU im Rahmen der Ars Acustica Selection 94` empfohlen.



II.

It's Peace that makes Pearls in Sea Shells


Biserka Vuckovic
Sprecher: Marina Nemeth, Sven Medvesek, Suncana Zelenika
Tontechnik: Nedjeljka Lambasa-Milanov
Realisation und Regie: Biserka Vuckovic

Produktion: Croatian Radio

PLAY

A CASSETTE OF THIS PROGRAM CAN BE ORDERED FROM THE "ORF TONBANDDIENST"
Dieses Hörstück beruht auf einem kroatischen Sprichwort: "Es ist Frieden und der läßt Perlen in Seemuscheln wachsen". Gedacht und konzipiert wurde es von Biserka Vuckovic und der Hörspielabteilung des Kroatischen Rundfunks als unkonventioneller Weihnachts- und Neujahrsgruß.

III.

Forgive Us Lord, a Requiem


von Dimitriy Nikolaev
Komposition und Tontechnik: Boris Sokolov
Regie: Dimitriy Nikolaev

Produktion: RADIO OSTANKINO 1/Zentrum für Zeitgenössische Kunst, Moskau

PLAY
- 10' 10"

A CASSETTE OF THIS PROGRAM CAN BE ORDERED FROM THE "ORF TONBANDDIENST"
Dies ist die Aufzeichnung eines Live-Beitrages von Radio Ostankino zu Horizontal Radio. Der Krieg in Tschetschenien erreichte zu dieser Zeit (Ende Juni 1995) einen seiner traurigen Höhepunkte und Dimitriy Nikolaev änderte kurzfristig seinen Plan, eine Soundscape von Moskau für Horizontal radio zu machen, sondern, stattdessen auf die aktuellen Ereignisse einzugehen. Die Sendung wurde in Rußland von "Radio 1 Ostankino" gesendet, "The Voice of Russia", der russische Auslandssender auf Kurzwelle, übertrug die Sendung mit Kommentaren In Französisch, Englisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, Holländisch und Schwedisch nach Europa und in arabischer und englischer Sprache nach Nordafrika und den Mittleren Osten. Das Ziel war ein Tondokument über den Krieg in Tschetschenien zu erstellen. In den schlimmsten Tages des Krieges sollten nicht Worte, sondern Klänge, Töne sprechen, denn die Worte waren von den Politikern schon ausgeleiert und für ihre Zwecke mißbraucht worden. In dieser Propaganda-Atmosphäre sollte das Stück den Krieg nicht von einer politischen oder nationalen Warte reflektieren, sondern von einer humanen bzw. humanitären.

IV.

The Lamb Dream

Miles & Emily
Rupert Huber
Produktion: ORF Kunstradio, 1995

PLAY
- 1'

A CASSETTE OF THIS PROGRAM CAN BE ORDERED FROM THE "ORF TONBANDDIENST"
Ein erster kleiner Ausschnitt aus DARB - I FETIH, dem KREISPARTITURBUCH von Rupert Huber. Es ist dies ein weiteres Kunstradio-lnternet-Projekt, das seine Erweiterung in nachfolgend angekündigten Veranstaltungen findet:
    Klanginstallation: 21.12. bis 31.12. 1995, Galerie Artothek, Wien.
    Darb-i Fetih Konzert: 28.12.1995, 18 Uhr, ebendort;
    PianoLoops und NichtsLoopsKonzert: 27.12.1995, ebenda)


1995 Calendar 2