8. Januar 1998

KUNSTRADIO



A SPECIAL RADIO-MIX BY RUPERT HUBER OF MATERIAL FROM
THE LIVE PERFORMANCE AT "RECYCLING THE FUTURE"
5. December 1997.




"HAPPY BIRTHDAY"
KUNSTRADIO ALLSTARS


Sam Auinger / Andres Bosshard / Horst Hörtner / Rupert Huber / G.X.Jupitter-Larsen /
Bernhard Loibner / Norbert Math / Sergio Messina / Bob Ostertag / Roberto Paci Daló /
Jon Rose / SCANNER / Manuel Schilcher / Andrea Sodomka / Gerfried Stocker

CLICK HERE FOR SOUND


'KUNSTRADIO ALL STARS' were first formed in 1996 in Linz to play a concert as part of the international Live-Radio and Internet project RIVERS & BRIDGES. The group playing within RECYCLING THE FUTURE is slightly different from the Linz group.

HAPPY BIRTHDAY was a 'distributed' concert that took place simultaneously in the ORF RADIOCAFÉ, STUDIO 3, STUDIO 4 and the GROSSE SENDESAAL where Andres Bosshard made a spatial mix of the sounds from the other locations. The recorded material from the event will form the basis of this live radio-mix by Rupert Huber.



KUNSTRADIO ALL STARS formierten sich - in ähnlicher aber nicht identer Zusammensetzung - zum ersten Mal im Rahmen des Projektes RIVERS & BRIDGES beim Ars Electronica Festival 1996 (RIVERS & BRIDGES).

HAPPY BIRTHDAY ist ein 'verteiltes' Event und lädt die Besucher ein, von einem Schauplatz zum anderen und zurück zu wandern: ein Teil der Mitwirkenden spielt im Radio-Café, der andere im Studio 3 und Studio 4. Die beiden Gruppen sind über Leitung miteinander verbunden, sodaß sie sich gegenseitig beeinflußen und aufeinander reagieren können. Im großen Sendesaal stellt Andres Bosshard einen Mix aus dem Geschehen an den beiden anderen Schauplätzen her. Dieser Mix wird Mono auf Radio 1746 gesendet und im Internet live ausgestrahlt, während er im Saal räumlich erfahrbar wird.

Für die Sendung am 8.1.1998 auf Österreich 1 werden alle 3 Schauplätze aufgezeichnet. Es entsteht ein Spezialmix aus allen 3 Schauplätzen, für den Rupert Huber verantwortlich zeichnen wird.

Ein Ausgangspunkt für alle KUNSTRADIO ALL STARS ist Material aus dem Archiv des KUNSTRADIO, das heißt vor allem wohl aus ihren eigenen KUNSTRADIO-Produktionen der vergangenen 10 Jahre. In der über zwei Stunden langen Live-Performance werden verschiedene Werkbegriffe und Arbeitsstrategien aus der Geschichte des KUNSTRADIO variiert.



PROGRAM
CALENDAR