SONNTAG, 30. Mai 2004, 23:05. - 23:45, Ö1

KUNSTRADIO - RADIOKUNST




timelapse

timelapse

Eine live Radioperformance
von Davide Tosco
und Marco Palmieri


LIVE on air - on line - on site

Open LIVE Page | Listen to Interview

PLAY



A CASSETTE OF THIS PROGRAM CAN BE ORDERED FROM THE "ORF TONBANDDIENST"


[ English Version ]

Timelapse untersucht in dem Live-Radio und Streaming-Event den undefinierbaren und variablen Begriff vom Vergehen der Zeit in einem Nicht-Ereignis und verbindet räumliche wie zeitliche Elemente. Ein digitales Soundprojekt mit einer analogen Uhr als zentrale Klangquelle. Mit mehreren Mikrofonen und Sensoren verkabelt, werden die Geräusche, die die Uhr produziert, während der Performance mittels eines Laptops, das für Echtzeiteditierung ausgestattet ist, bearbeitet und transformiert. Die Künstler versuchen eine lyrische Atmosphäre zu schaffen, indem sie rhythmische Muster, denen der monotone Sound als alleinigen, wenngleich konstanten Ausgangspunkt nehmen. Diese wiederholten Teile der monotonen Bewegung werden durch beiläufig eingefangene Stimmen und Frequenzen unterbrochen und rhythmisiert - Klänge, die von entlegenen Radiostationen stammen.

Die ZuhörerInnen sind eingeladen, Audiobeiträge via email oder Telefon beizusteuern. Dieses Audiomaterial konnte vorab geschickt werden wie auch die Möglichkeit besteht, während der Sendung Beiträge via Anruf zu liefern. Das vorab eingegangene Material wurde von den Künstlern in die Komposition integriert und arrangiert. Während der Sendung stehen 2 Telefonleitungen für Live-Beiträge zur Verfügung.

+43 1 50101 18921
+43 1 50101 18416

on site: RP4, Funkhaus, Argentinierstr. 30a, A-1040 Wien

blindfilm + 20|20k
mit Unterst├╝tzung von:
giovanni artisti italiani


[ German Version ]

Live broad/net-cast exploring the undefinable and variable conception (perception) of time occuring during a non-event interlinking spacial and temporal elements. A digital acoustic project with an analogue clock as its core source instrument. Linked up via several microphones and sensors, the noises produced by this device are processed and transformed during the performance by a portable computer dedicated to real time manipulation. With this set, the artists intend to create lyrical atmospheres making use of rhythmical patterns that have the monotone sound as single/constant generating point. Repeated segments of the monotonous movement are interposed with casually captured voices and frequencies - sounds coming from distant radio stations.

Listeners are invited to send audio contributions via electronic mail or telephone. Audio material can be submitted in advance as well as phoned in prior to or during the transmission; an answering machine as well as an electronic mail box will collect contributions a week in advance. The artists assemble this material sent by listeners for their composition. During the broadcast two telephone lines will be dedicated to the incoming contributions.

+43 1 50101 18921
+43 1 50101 18416

blindfilm + 20|20k
with the support of:
giovanni artisti italiani


[TOP]


PROGRAM
CALENDAR