SONNTAG, 6. März 2005, 23:05. - 23:45, Ö1

KUNSTRADIO - RADIOKUNST





RE-INVENTING RADIO II - Variations on Distances

von Andrea Sodomka


Technik: Hubert Hawel

PLAY

http://stream.sil.at:7562/content/2005A/06_03_05.mp3

A CASSETTE OF THIS PROGRAM CAN BE ORDERED FROM THE "ORF TONBANDDIENST"


[ English Version ]

Immer wieder beschäftigt sich die aus Niederösterreich stammende Radiokünstlerin, Komponistin und Kuratorin Andrea Sodomka mit der Überwindung von Distanzen in Zeit und Raum in ihrer künstlerischen Arbeit. Dieses Thema steht auch im Mittelpunkt von "Variations on Distances", das die Künstlerin live mehrkanalig im Format 5.1 im Rahmen von RE-INVENTING RADIO - Die Lange Nacht der Radiokunst im Skymedia Loft des Ars Electroncia Centers performt hat.

Radarkennungen der großen Häfen dieser Welt, Seefunkaufnahmen vom Untergang der Titanic bis zum Ende der ostdeutschen Seeflotte, Aufnahmen von den Anfängen der drahtlosen Kommunikation bis zum Funkverkehr eines Flughafentowers waren Material für diese Radioperformance. Das immer wieder kehrende Geräusch einer Plattennadel, die am Ende des Vinyls angekommen ist, Meeresrauschen, das Schreien der Seemöwen und die knackenden Sounds von WalkieTalkies kehren immer wieder in unterschiedlichen Zusammenhängen und Kombinationen zurück. Schiffshörner, Funksprüche in deutscher, englischer, italenischer und spanischer Sprache, sowie Morsezeichen sind in die teils sehr dichten atmosphärischen Soundflächen eingebettet. Durch diese Verwendung von historischen Aufnahmen einerseits, sowie von Live Audiostreams und Sounds aus dem Internet andererseits lotet Andrea Sodomka Möglichkeiten der Radiokunst aus.

listen Interview mit der Künstlerin Andrea Sodomka über Variations on Distances

[TOP]


PROGRAM
CALENDAR