Sonntag, 8. Juli 2018, 23:03 - 00:00, Ö1

[ ENGLISH ]

RADIOKUNST - KUNSTRADIO






Wem gehört das Land?
von Bruno Pisek


PLAY



Die Frage "Wem gehört das Land?" entstand aus der Betrachtung der Luftaufnahmen der Grundstücksstrukturen von Wolkersdorf im Weinviertel. Aus der weiterführenden Frage nach den Realitäten von Sesshaftigkeit und Migration entstand die Frage nach dem Verhältnis von Heimischem und Fremdem. Zu diesen Fragen eröffnet die Arbeit akustische und visuelle Gedankenräume. In Form von Fotografie, Videoinstallation, Klanginstallation, Radiokunst, Konzert, Workshop, Kunst im öffentlichen Raum, und inZusammenarbeit mit Wolkersdorfern und Wolkerdorferinnen.


Foto: Bruno Pisek

Dem Radio kommt in diesem Projekt die besondere Rolle des Überschreitens der Grenzen zu, als ausgleichender Gegenpol zur nationalen Eingrenzung. Also einerseits Radio als Zugang zum fremden Anderen. Und andererseits Radio als der immerwährende Versuch, die Realität mit der uns vertrauten Wirklichkeit in Verbindung zu bringen.

Im Rahmen des Ausstellungsprojektes "Wem gehört das Land?" bei FLUSS - Niederösterreichische Initiative für Foto- und Medienkunst im Schloss Wolkersdorf entstand die Radiokomposition "Wem gehört das Land?" von Bruno Pisek mit dem sprechchor, Fotografien und ein Video von Helmut Wimmer, sowie Partituren, Fahnen und Zeichnungen von Denisa Angheluta.


Foto: Helmut Wimmer

Beteiligte:
der sprechchor: Adrienne Schleifer, Anil Üver, Bobby Sommer, Daniela Beuren, Daniela Schatz, Gabi Migdalek, Isabel Portela Vieira, Kai Kugler, Katharina Staininger, Klaus Hahn, Konstanze Rainer, Monika Maria Steiner, Omaya Albahra, Sawsan Aladaa, Sara Olia, Waltraud Wührer; im Gespräch: Mag. Rudolf Rozanek (Biologe), Herrmann Kogl (Imker), Josef Semrad (Ornithologe);

Übersetzungen:
Adrienne Schleifer (französisch), Anil Üver (türkisch), Sara Olia (Farsi), Omaya Albahra (arabisch), Bobby Sommer, Michael Feigl, Khor Wen Xi (chinesisch), Daniela Beuren (englisch, französisich, spanisch), Lena Knilli (tschechisch), Bruno Pisek (Lateinisch), Luz Agudelo, Vera Czemerinski (spanisch), Denisa Angheluţă (rumänisch), Genta Kristo (albanisch);

Sprachen: Lateinisch, Ungarisch, Tschechisch, Französisch, Türkisch, Farsi, Chinesisch, Arabisch, Deutsch, Spanisch, Englisch, Rumänisch, Albanisch;

Sounds:
Orgel: Gerlinde Bachinger
Saxophon: Bobby Sommer
Nähmaschine: Denisa Angheluţă
Altflöte, Strohfiedel, Perkussion: Bruno Pisek

Texte von Bruno Pisek:
„Nachrichten“, „Meins!“, „Cuius est terra? (Habitat)“, „In der Stadt“, „Das feste Haus“, Sara Olia „Gehört sich selbst“, Kai Kugler „Herzlich willkommen“, Daniela Beuren „Ohne Worte“, Katharina Staininger „Form geben“

Tonaufnahmen, Tonschnitt, Mischung, Komposition, Organisation, Chorleitung: Bruno Pisek

Fotografie, Video: Helmut Wimmer
Partituren, Fahnen, Zeichnungen: Denisa Angheluţă


Links:
FLUSS
Musikschule Wolkersdorf
Sprechchor