Friedrich Hahn


Friedrich Hahn, Jahrgang 1952, geboren in Niederösterreich, lebt in Wien. Seit '82 freier Gestalter. Veröffentlichungen in Feuilletons, Zeitschriften, Anthologien und im ORF. Hörspiele un Features für ORF und DRS. Zuletzt: "adolfzwo und das ewige kind doufi" (Über Leben, Arbeit und Befindlichkeit des schweizer 'art brut' -Künstlers Adolf Wölfli.)
Mitglied der GAV und des Literaturkreises 'podium'. 'pult'-Redakteur bis zur Einstellung (85), Herausgeber der "Freundes"-und der Hörspiel-Nummer. Initiator der Wandspielwochen (Originalkunst auf Plakatwänden, 88 zum 6. Mal). Seit 85 Arbeiten fürs Theater. Einzelausstellungen: u.a. REMAKES (Museum moderner Kunst, Wien 82), Z-Fotogalerie (83), Galerie kapfer (84) und 1987 im metropolion:"die idylle der drucherschwärze" Ausstellungs-Beteiligungen in Montevideo, Madrid, Utrecht, Regensburg, Bayreuth, Maria Schutz und Wien.


Sendungen im ORF-Kunstradio:

28. 6. 1990: "Ein Fall von Liebe"
3. 2. 1994: "Meine tolle Freundin"
19. 9. 1996: Familie Auer "Die Anprobe"

Bücher: 'die kältefalle', poetische texte, rhombus-verlag, Wien 79
'kopfstimmen', 52 gedichte, roetzer-extra, Eisenstadt 81
'etwas mit m', gedichte, david-presse, Wien 84
'E ist sonst ein buchstabe' prosa, ritter-verlag, Klagenfurt 86
'KARST', 3 texte, edition umbruch, Mödling 87.



BIOGRAPHIES