Vera Grbic

Zahra MANI

http://www.myspace.com/zahramani
Zahra Mani is a musician and composer from the UK (London) and from Pakistan (Rawalpindi). She currently lives in Austria and Croatia. Her work focuses on sounds and spaces between. She plays a number of instruments including electronic matrices designed together with Stephan Moore (USA) to relay her constantly evolving archive of field and studio recordings, which form the basis of her compositions, installations and live performances.

She studied German and philosophy at Oxford, and music performance and composition at Bard College, NY. Current projects include the European network PHONART, exploring lost and threatened languages in Croatia, Austria, Serbia and the Czech Republic, an intermedial performance trio with Finnish live film artist Mia Makela / Solu and Austrian extreme violinist Mia Zabelka, and the production of Mia Zabelkas CD M which will be released in 2011.
 
***

Zahra Mani, Musikerin und Komponistin stammt aus Großbritannien (London) und Pakistan (Rawalpindi), und lebt in Österreich und Kroatien. In ihrer Arbeit beschäftigt sie sich mit Zwischenräumen, spielt mehrere Instrumente, darunter elektronische Matrices, die sie gemeinsam mit Stephan Moore (USA) entwickelt hat, um ihr komplexes Klangarchiv bestehend aus Feld- und Studioaufnahmen für ihre Kompositionen, Installationen und Live-Performances anzuwenden.
Sie studierte Germanistik und Philosophie in Oxford sowie musikalische Performance und Komposition am Bard College, New York. Derzeit arbeitet sie u. a. im europäischen Netzwerk "PHONART – the Lost Languages of Europe", im Rahmen dessen sie kuratorisch und kompositorisch mit Gruppen aus Serbien, Österreich und der Tschechei zusammenarbeitet, in einem intermedialen Performancetrio mit der finnischen Live-Filmkünstlerin Mia Makela und der österreichischen Extrem-Violinistin Mia Zabelka, und als Produzentin von Mia Zabelkas CD "M", die 2011 erscheinen wird.


Sendungen im Kunstradio:

28. September 2003: Post Paradise
5. Juni 2005: Dora_____Woman of the Ruins mit Mia Zabelka
29. April 2007: Violin Killed the Radio Star mit Mia Zabelka
3. Mai 2009 „Greither Kantate“ mit Mia Zabelka
17. April 2011: „PhonArt – the lost Languages of Europa“ vom Ring Ring Festival in Belgrad
19. Juni 2011: „places, traces oder ortlose orte, spurlose spuren“
27. November 2011: "Phonart radio network“ – live aus Belgrad, Prag, Pula und Wien"
29. 12. 2013: „INTERFERING RADAR“
01. 03. 2015: "Medusas on Air"


[TOP]




BIOGRAPHIES