jan 1 2 3
feb 4 5 6
märz 7 8 9
apr 10 11 12
mai 13 14 15
juni 16 17 -
juli 18 19 20
aug -
sep 21 22 23
okt 24 25 26
nov 27 28 29
dez 30 - -
 

   Gotthardtunnel Folge 21, Sendezeit: SONNTAG, 16.September 2007, 23:05, Ö1
    Am 29.07. ist Folge 21 zusammen mit dem Kunstradio entfallen und wurde auf den 16.09. verschoben.

listen read view image

Credits Besetzung (Rollen in Klammern)
Autorin: Elisabeth Wäger
Titel: Gotthardtunnel
Produktion: ORF
Ton: Anton Reininger
Regie: Lucas Cejpek
Illustrationen: Johannes Pernerstorfer
Peter Faerber (Kommissar Fuchs)
Barbara Gassner (Ida Schnell)
4 ORF-Mitarbeiter (Die Kollegen)



FOLGE 21 - Gotthardtunnel

Kommissar FUCHS
Reporterin IDA SCHNELL
Die Kollegen


Szene 1
Brunos Likörboutique
Fuchs: Jeden Tag Mord.
Bruno, gib mir meine Medizin. Tresen-Geräusche
Doktor der Kriminalistik.
Dass ich nicht lache.
Und, was ist? Handy läutet
Bin ich vielleicht schon tot?
Ermordet?
Und spür nichts.
Schnell ins Handy: Wo, hast du gesagt?
Badewanne, verstehe, du bist ganz sicher …
Ja, danke, Schatzi.
zu Fuchs Interessante Sache,
habe gerade eine Info bekommen, Gold wert.
Fuchs: Gold, Gold.
Schnell: Eine Badewanne!
Fuchs: O Gott! Schon wieder.
Schnell: Nicht o.k. heute, Herr Kommissar?
Fuchs: Das Problem ist, ich glaube, ich kann keine Toten mehr sehen.
Trinkt aus Ja, ich gebe zu, ich habe ein Problem.
Schnell: Die Potenz?



Szene 2
Musik aus, Vogelgezwitscher
Atmo Landhaus aus Folge 25 in Brunos Likörboutique
Fuchs: Danke, Frau Schnell geborene Klug, Sie haben mir sehr geholfen.
Bruno, ist sie nicht super?
Gertrüdstein. Ach, wie schön.
Die vergleichende Literaturwissenschaft.
Eine Träumerin. Jetzt Reporterin.
In der Realität gelandet.
Ein Traumberuf, nicht wahr?


Szene 3
Brunos Likörboutique
Musik 1 Fortsetzung
Schnell: In diesem Sinn bin ich eine Wolke.
Im Abgehen Adieu.
Fuchs ruft ihr nach : Warten Sie.
Ich habe Familie.
Steht auf Auf zum Toten in der Badewanne.
Im Abgehen Wir schaffen das schon.


Szene 4
Stiegenhaus
Stimmen, Gemurmel
Fuchs: Bitte Platz machen, Platz … bitte, danke.
Mordkommission, Fuchs mein Name.
Morgen, Kollegen …
Die Kollegen: Morgen.
Fuchs: Wo? Das Bad ? Danke, hier entlang.


Szene 5
Badezimmer
Fotogeräusche
Fuchs: Fotografieren verboten!
Haben Sie gehört.
Ethik, Ethik, meine Damen und Herrn, wenn ich bitten darf.
Ihm wird schlecht, er kotzt
Schnell: Was ist los! Herr Fuchs, Herr Kommissar!


Szene 6
Ohne Atmo
Fuchs atmet schwer, nach Luft ringend: Ich kann keinen zertrümmerten Schädel mehr,
stammelnd im Wasser, in der Badewanne, im Blut, ich kann nicht mehr.


Szene 7
Springbrunnen, Park, Vogelgezwitscher
Schnell: Eindeutig ein Nervenzusammenbruch.
Ich hab die Kollegen beruhigt.
Eine verschleppte Grippe, hab ich gesagt.
Fuchs: Danke, Mädchen. Nett hier.
Hab heute Nacht was Seltsames geträumt. Aus der Ferne ein Zug.
Herr Professor Freud, hab ich gesagt, bitte, bitte,
hab ich gesagt, nehmen Sie mich mit ins Exil.
Bin tatsächlich dem Zug nachgerannt, wollte aufspringen.
Ein Wahnsinn. Gerannt und gerannt.
Freud ist am Abteilfenster gestanden und hat gewinkt.
Beeilen Sie sich, hat der alte Herr gesagt, schneller, schneller,
bald kommt der Gotthardtunnel.
Aber, ich konnte nicht mehr. Bin hingefallen. Der Zug fährt vorbei.
Schreit Gotthardtunnel, ist das nicht seltsam?
Auf dieser Reise, die Freud machen musste, gibt es keinen Gotthardtunnel.