jan 1 2 3
feb 4 5 6
märz 7 8 9
apr 10 11 12
mai 13 14 15
juni 16 17 -
juli 18 19 20
aug -
sep 21 22 23
okt 24 25 26
nov 27 28 29
dez 30 - -
 

   Buchstäbliches Milieu Folge 3, Sendezeit: SONNTAG, 28. Jänner 2007, 23:05, Ö1

listen read view image

Credits Besetzung (Rollen in Klammern)
Autor: Ferdinand Schmatz
Titel: Buchstaebliches Milieu
Produktion: ORF
Ton: Anton Reininger
Regie: Lucas Cejpek
Comic: Georg Wagenhuber
Peter Faerber(Kommissar Fuchs)
Barbara Gassner (Ida Schnell)
Karl Hoess (Fußballanhänger Horak)



FOLGE 3 - BUCHSTÄBLICHES MILIEU

Kommissar FUCHS
Reporterin IDA SCHNELL
Motorradfahrer BREUER
Fußballanhänger HORAK

Szene 1
Sportklubplatz: Die Fans

Szene 2
Brunos Likörboutique
FUCHS an der Bar: Bruno, am Sportklubplatz ist einem der Schädel platzt.
SCHNELL mengt sich ein: Klub mit C oder mit K?
FUCHS: Das ist nichts für Sie, halten Sie sich da raus, Frau Schnell. Aber Dalli.
SCHNELL: Ich kenne mich aber aus mit dem Balli.
FUCHS: Opernball, was?
SCHNELL: Gesungen wie gesprungen. Nicht jeder Ball ist rund. Bruno, einen Malt!

Szene 3
Sportklubplatz: Ein Rasensprenger
HORAK: Er wollte mit der Zeit gehen, der Herr Funktionär. Der Fan ist alles, aber nur durch ihn und seine Mediengestaltung, hat er g'sagt, der Herr Funktionär Dr. Übel.
FUCHS: Der Herr Dr. Übel. Alles neu macht der Mai – und schon hats gekracht, hat ihn das C erwischt. Altes Modell, aber oho!
SCHNELL: Der Mann oder der Buchstabe?
FUCHS: Sie schon wieder. Sportreporter?
SCHNELL: RrrIn! Und mit dem Leder auf du und du. Der hat eine rüberzogen kriegt, nicht mit dem Leder, mit dem Eisen. Ein Schlag, kein Huf.
HORAK: Wie kommen'S denn da drauf?
SCHNELL: Sie gelten als eiserner Anhänger, einer aus der alten Garde, Herr Horak.
HORAK: Ohne Sportclub bin ich nichts.
FUCHS im Abgehen: Das ist kein Fall.
SCHNELL ruft hinterher: Vorsicht, nur kein Reinfall, Herr Fuchs! Hier kam es zum unreinen Fall, nämlich von oben herab, und schön sucht es sich sein Ziel, das Beil, äh das C!
HORAK im Abgehen: Ich muss zum Platzwart, der Rasen gehört g'schnitten.


Szene 4
bei Bruno
SCHNELL: Hat er gestanden?
FUCHS: Das ist ein Steher. Der verlässt das sinkende Schiff nicht.
SCHNELL: Aber den Kapitän Übel hat er versenkt. Sie wissen das. Welchem Klub gehören Sie denn an?
FUCHS: Ich bin Dornbacher. Sportclub, natürlich.
SCHNELL: Natürlich.


Szene 5
Rasen am Sportklubplatz, Rasenmäher HORAK: Da stehe ich auf dem heiligen Rasen und bin ganz bescheiden. Aber dass bleibt, was kommen wird, das ist mein Verdienst. Sportclub muss Sportclub bleiben. Nur die Vergangenheit hat Zukunft. Ich diene ja nur, ihr und dem Verein. Mitglied sein heißt sich einordnen, Glied in der Kette sein. Und der Dr. Übel war nichts als ein Zerstörer, zum Erbrechen. Die alten Werte, der alte Name, C kann nicht K werden. Alles in den Kübel, war seine Devise, aber die Gerechtigkeit hat gesiegt. Aller Segen kommt von oben. Das Match dauert länger als 90 Minuten, und das Nachspiel haben wir gewonnen, und der Rasen ist auch wieder auf der richtigen Stoppelhöhe.